Anleitung zur ayurvedischen Babymassage nach Leboyer

Sobald die Nabelschnur abgefallen ist, kann mit der Babymassage begonnen werden. Es ist wichtig, dass die Massage sehr sanft und langsam ausgeführt wird, da die Knochen noch sehr weich und biegsam sind. Am Anfang nur eine kleine Massage machen – also mit 5 Minuten beginnen- und dann allmählich steigern. Die Massage jeden Tag, wenn möglich zur gleichen Zeit, durchführen.

Berührung der Vitalpunkte mit leichten kreisenden Bewegungen:

  • Fontanelle
  • Das dritte Auge
  • Beide Seiten der Kehle
  • Beide Achseln
  • Ellenbogen
  • Handinnenflächen
  • Nabel
  • Leisten
  • Kniekehlen
  • Sohlen

Der ganze Körper wird eingeölt.

1.) Massage des Kopfes

  • Kopf mit der Handfläche im Uhrzeigersinn kreisend massieren
  • Mit beiden Daumen wird die Stirn von der Mitte beginnend ausgestrichen
  • Mit beiden Daumen von der Nasenwurzel zu den Nasenflügeln hinunter streichen
  • Das Kinn mit beiden Daumen ausstreichen

2.) Massage der Arme

  • Das Kind auf die linke Seite drehen und den Arm von der Schulter beginnend ausstreichen.
  • Die Arme sanft „melken“
  • Ellenbogen kreisend massieren
  • Hände ausstreichen
  • Jeden Finger einzeln kreisend massieren
  • Die Seite wechseln (das Gleiche mit dem anderen Arm)
  • Beide Arme strecken und beugen
  • Beide Arme kreuzen

3.)Massage des Bauches

  • Mit beiden fachen Händen von der Brust herunter zum Bauchnabel streichen und außen wieder hoch
  • Brust kreisend massieren
  • Bauch im Uhrzeigersinn kreisend massieren
  • Über Kreuz massieren. Von der rechten Schulter zur linken Hüfte und umgekehrt

4.) Massage der Beine

  • Mit den Daumen die Leisten ausstreichen
  • Erst rechtes, dann linkes Bein massieren
  • Beine „melken“
  • Kniescheiben kreisend massieren
  • Fußsohle mit der flachen Hand ausstreichen und jeden Zeh lang ziehen und kreisend massieren
  • Mit einer Hand beide Füße greifen und die Beine hochhalten und mit der anderen flachen Hand, von den Hacken zum Po herunter streichen
  • Beine strecken und beugen, anschließend kreuzen

5.) Massage auf Bauchlage

  •  Drehe dein Kind auf die Bauchlage.
  • Das Baby wird quer über die Beine gelegt. Kopf auf die Seite
  • Mit der flachen Hand den Rücken runter zum Po streichen und am Po kreisen
  • Mit beiden Händen am Rücken entlang paddeln
  • Mit zwei Fingern vom Genick bis zum Steißbein die Wirbelsäule ganz sanft entlang streichen
  • Eine Acht über beide Pobacken massieren
  • Zum Abschluss mit der flachen Hand vom Genick bis zu den Fußsohlen die ganze Rückseite ausstreichen
  • Die Massage beendet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*