Padabhyanga – ayurvedische Fußmassage

Wer Fußmassagen mag, wird die ayurvedische Fußmassage lieben. Mit einer Fußmassage geben Sie zum Ausdruck, wie wertvoll Ihre Füße für Sie sind. Ihre Füße werden es Ihnen danken!

Was ist eine ayurvedische Fußmassage?

Eine Ayurvedische Fußmassage ist keine klassische Fußreflexzonen Massage. Weil wir mit sehr viel Öl arbeiten, läuft die Massage hier wesentlich sanfter ab.

FußmassageFußmassage DruckpunktFuß Massage

Bei der ayurvedischen Fußmassage arbeitet der Masseur mit warmem Öl. Dabei werden Knie, Unterschenkel und Füße massiert. Die Nadis (Energiebahnen) und Marmapunkte (Energiepunkte) werden angesprochen und in den Fluss gebracht.. Obwohl ich Ihnen nur die Füße massiere, wirkt sie wohltuend und entspannend auf den ganzen Körper, den Geist und die Seele. Nicht selten kommt es vor, dass der Kunde bei dieser Massage vollkommen herunter fährt und dabei einschläft.

Warum ist eine Fußmassage so wertvoll?

Unsere Füße tragen uns tagein und tagaus von Ort zu Ort. Das ständige Laufen in engen Schuhen ist eine Qual für die Füße. Auch das viele Sitzen ist eine dauernde Belastung für die Füße und Unterschenkel. Das Blut fließt schlechter wieder in den Körper zurück, so dass es zu Wasseransammlungen in den Beinen kommt. Wie wohltuend wirkt da eine ayurvedische Fußmassage. Füße und Unterschenkel sind dankbar für jede Zuwendung, die sie bekommen. Das warme Öl, welches über die Füße gleitet bis hoch zu den Knien, ist eine Wohltat für angespannte Füße. Obwohl wir hier nur die Füße massieren, wirkt das Öl beruhigend auf den ganzen Körper. Nervosität und Unruhe gehen aus dem Körper. Diese Massage verleiht Ihren Füßen Festigkeit und Stärke. Zusätzlich werden sie zart und geschmeidig. Ihre Organe werden stimuliert, Anspannungen im Kopf werden beseitigt und das Sehvermögen gesteigert.

Hilft eine ayurvedische Fußmassage gegen Schlafstörungen?

Wer unter Schlafstörungen oder Einschlafproblemen leidet, ist bei einer ayurvedischen Fußmassage meist sehr gut aufgehoben. Es wird immer wieder von meinen Kundinnen berichtet, dass sie nach  Langem endlich mal wieder schlafen konnten. Die ganze Energie, die sich in der Regel bei diesen Menschen im Kopf befindet, wird über die Füße nach unten abgeleitet. Der Mensch kommt zur Ruhe und fühlt sich nach der Massage geerdet.

Welches Öl verwende ich vorwiegend bei der Fußmassage?

Eine ayurvedische Fußmassage kann mit verschiedenen Ölen durchgeführt werden. Doch vorwiegend empfiehlt Ayurveda für die Fußmassage Ghee. Wenn du selber Ghee herstellen möchtest, dann kannst du den folgenden Artikel lesen. Hier kannst du einiges über das Ghee nachlesen.  Ghee dringt sehr tief bis in die feinstofflichen Ebenen der Gewebe ein und somit wirkt die Massage auf den ganzen Körper.
Ghee beseitigt Rauheit, Hornhaut, Risse, Steifigkeit, Trockenheit. Es macht die Haut geschmeidig und hat eine wohltuende, kräftigende, reinigende und heilende Wirkung. Es stärkt den Organismus und seine Abwehrkräfte und wirkt beruhigend auf die Sinnesorgane. Durch die feinstoffliche Wirkung des Ghee konnte auch festgestellt werden, dass bei regelmäßiger Anwendung der Massage, die Sehkraft sich verbessert und chronische Schlafprobleme sich lösen.

Wirkungen der Fußmassage in der Zusammenfassung

  • Regenerierung müder und schwerer Beine
  • Entspannung der Fußmuskulatur
  • Anregung des Energieflusses
  • Beseitigt Rauhigkeit, Hornhaut, Trockenheit, Steifheit
  • Verleiht den Füßen Kraft und Stabilität, Weichheit
  • Beseitigt Schlafstörungen, Nervosität und Unruhe
  • Beseitigt Unruhe in den Beinen
  • Regt die Blutzirkulation in den Venen an
  • Fördert die Sehkraft durch die feinstoffliche Verbindung der Fußsohle mit den Augen
  • Nimmt Einfluss auf alle Organsysteme und Körperfunktionen
  • Nimmt die Energie aus dem Kopfbereich
  • Regt den Lymphfluss an und beseitigt Wassereinlagerungen

Kontraindikationen

  • Offene Wunden
  • Knochenbrüche
  • offene Beine
  • Thrombose
  • Venenentzündungen
  • starke Krampfadern