Tel: 0160 / 7314923
700-039 312-50exam MA0-101exam SK0-004pdf ASF 70-494 pdf 70-673exam C9560-503 98-367 70-534dump NS0-505 70-342exam pdf CHFP 070-410practice exam 1V0-603 pdf 1Z0-804pdf C8010-250 312-50V9 pdf C2150-508 98-368pdf

Udvartana – Pulvermassage

Udvartana ist eine der tief greifenden Peeling – Ganzkörper – Massagen, die sowohl trocken als auch mit Ölen oder Wasser durchgeführt werden kann. Besonders gern wird die Udvartana bei Kapha – Konstitutionen eingesetzt. Mit Hilfe von Mehlen und Kräutern wird ein Pulver gemischt und als Peeling eingesetzt. Dabei können je nach Konstitution unterschiedliche Mehle (grobe bis feine) und Kräuter zum Einsatz kommen, die sehr aktivierend auf den Körper wirken können. Dieses Pulver wird leicht erwärmt und über die Haut gestreut und als Peeling aufgetragen. Das Auftragen des warmen Pulvers setzt einen Duft frei und erzeugt ein angenehmes Wohlfühlen für Haut und Nase. Durch die Massage wird dieses Pulver in die Haut eingerieben, so dass sich alte Hautzellen und Partikel lösen. Der Körper wird aktiviert und belebt, die Durchblutung angeregt. Man fühlt sich nach der Massage vollkommen energetisiert und gleichzeitig angenehm entspannt – wie neugeboren. Das Hautbild verbessert sich und fühlt sich nach der Behandlung extrem glatt und sanft an. Eine Verjüngungskur für die Haut.

Diese Behandlung lässt sich sehr gut unterstützend für sämtliche Fasten-, Entschlackungs- und Entgiftungskuren einsetzen. Die Gift- und Schlackenstoffe werden schneller ausgeleitet. Die Massage kann individuell als Ganzkörpermassage oder als Teilmassage zum Beispiel bei Cellulite – Behandlung an Oberarmen und Oberschenkeln eingesetzt werden. Nach der Massage ist ein Duschen möglich. Duschcreme und Handtuch sind für Sie bereit gestellt und muss nicht extra mitgebracht werden.

Wirkungen der Behandlung

  • Reduzierung von Fettgewebe
  • Straffung des Bindegewebes
  • Entschlackung und Entgiftung
  • Verbessertes Hautbild
  • Verbesserung der Durchblutung
  • Cellulite – Behandlung
  • Anregung des Stoffwechsels
  • Verjüngung des Körpers
  • Wirkt gegen Trägheit und Passivität
  • Übergewicht
  • Erwärmung des Körpers

Die Massage ist nicht zu empfehlen bei Personen, die:

  • über eine starke Vata – Konstitution verfügen
  • über wenig Fettgewebe verfügen
  • unter starker Nervosität leiden
  • offene Wunden, Knochenbrüche haben
  • akute Beschwerden
  • Krampfadern und andere Gefäßerkrankungen
  • schwere Erkrankungen wie Krebs oder Diabetis