Tel: 0160 / 7314923
700-039 312-50exam MA0-101exam SK0-004pdf ASF 70-494 pdf 70-673exam C9560-503 98-367 70-534dump NS0-505 70-342exam pdf CHFP 070-410practice exam 1V0-603 pdf 1Z0-804pdf C8010-250 312-50V9 pdf C2150-508 98-368pdf

Upanahasveda – Rückenmassage

Anders als im klassischen Sinne, massiert man bei einer ayurvedischen Rückenmassage den Oberkörper vorne und hinten. Es hat sich schon oft gezeigt, dass da wo der Schmerz liegt, nicht die Ursache ist. Die Ursache liegt meist woanders. Gerade Rückenschmerzen haben vielfältige Ursachen und sind immer ein individuelles Thema. Verspannungen im Bauchbereich, oder im Brustbereich können Schmerzen im Rückenbereich auslösen und genauso auch umgekehrt. Hat zum Beispiel jemand Probleme mit bestimmten Organen, kann die ursächliche Verspannung vom Rücken her kommen. Und diese Verspannungen, die sich dann zeigen, sind auch oft nicht die wirkliche Ursache. Die eigentliche Ursache liegt dann oft in psychischen Bereich. Da eine ayurvedische Rückenmassage sehr tiefgreifend arbeitet, ist so eine Massage nicht nur sehr wohltuend für Körper, sondern auch für den Geist und die Seele. Die Massage dauert ca. 1,5 Stunden. Es wird mit warmem Öl massiert, welches die Schlackenstoffe löst, die Muskulatur durchblutet und weicher macht und die Muskeln wieder elastischer werden. Die Massage löst sämtliche Verspannungen und Verhärtungen im Bauch (Organe mit eingeschlossen) in den Flanken, Brustkorb, Schlüsselbein, Nacken, Schultern, oberer und unterer Rücken und Becken.

Diese Massage wirkt gegenüber der klassischen Rückenmassage eher entspannend, hat aber trotzdem eine tiefgreifende Wirkung. Dadurch, dass auch zwischen den Rippen massiert wird, gibt diese Massage ein Gefühl von Weite und hat somit eine befreiende Wirkung.

Ein anderes Thema im Ayurveda ist das Verdauungsfeuer. Das Verdauungsfeuer liegt im Bauchbereich. Der Ayurveda geht davon aus, dass es sehr wichtig ist, dass das Verdauungsfeuer richtig arbeitet. Ist es zu schwach, dann kann es zur AMA – Bildung (Bildung von Schlacken- und Giftstoffe im Körper) kommen und diese wiederum können zu chronischen Verstopfungen und zu Verhärtungen im Bauchbereich führen, die sich dann wiederum auch in Schmerzen im Gelenk-, Lenden- und Kreuzbereich äußern können. Die sanfte Massage am Bauch hilft den Verdauungsprozess anzukurbeln. Das Verdauungsfeuer wird aktiviert, oder im Gleichgewicht gehalten. Vorhandene Gifte und Verschlackungen an der Darmwand werden gelöst.

Auch sagt man, dass sämtliche Emotionen sich im Bauchbereich in den unterschiedlichen Darmzotten lagern und festgehalten werden, die sich dann ebenfalls in Rückenschmerzen im unteren Bereich äußern können. Über die Massage können diese Altlasten aufbrechen und freigelegt werden.

Die Massage des Brustkorbes ermöglicht eine Öffnung des Herzens. Der Brustkorb wird weit gemacht und der Körper steht aufrechter. Die Seele öffnet sich. Gleichzeitig werden Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich gelöst. Ein richtiges Durch- und Aufatmen wird möglich. Man hat plötzlich wieder Platz zum Atmen und fühlt sich vollkommen frei.

Wer die Rückenmassage nicht so ausdehnen möchte, kann die Marma – Vitalpunkt – Massage mit 60 Minuten buchen. In diesem Zeitrahmen wird nur der Rücken massiert. Preis 65,00 Euro.