Tel: 0160 / 7314923
700-039 312-50exam MA0-101exam SK0-004pdf ASF 70-494 pdf 70-673exam C9560-503 98-367 70-534dump NS0-505 70-342exam pdf CHFP 070-410practice exam 1V0-603 pdf 1Z0-804pdf C8010-250 312-50V9 pdf C2150-508 98-368pdf

Schwangerenmassage

Die Zeit der Schwangerschaft ist für die werdende Mutter im europäischen Raum oft eine Zeit, die mit Anspannung und auch Stress verbunden ist. Gerade, wenn es das erste Kind ist, möchte man vieles richtig machen. Man freut sich auf das Kind, aber man hat auch viele Ängste.

Lassen Sie sich mit einer liebevollen Schwangerenmassage verwöhnen, die Sie und Ihr Kind in warmen Öl einhüllt. Studien belegen, dass regelmäßige Massagen bei schwangeren Frauen dazu führen, dass sie besser schlafen und weniger unter Ängsten und depressiven Verstimmungen leiden. Die Geburt verläuft problemloser. Zusätzlich wird das Risiko einer Frühgeburt gesenkt. Die Schwangerenmassage kann sowohl auf der Rückenlage, im Sitzen und auch in der Seitenlage durchgeführt werden. Während der ganzen Behandlung liegen Sie nicht auf den Bauch. Frauen, die während der Schwangerenmassage auf dem Rücken liegen können, kommen in den Genuss einer sehr angenehmen, entspannenden Massage. Bei Frauen, die sehr starke Verspannungen haben, empfiehlt es sich, die Schwangerenmassage in Seitenposition auszuführen.

Angenehme sehr ruhige Musik begleitet Sie während der Massage, so dass Mutter und Kind sich voll auf die Schwangerenmassage einlassen können. Sowohl die Schwangere als auch das Kind erfahren eine liebevolle Massage. Sanfte, ruhige Bewegungen machen diese Anwendung zu einem tollen Erlebnis für Mutter und Kind. Die Schwangerenmassage kann ab dem vierten Monat durchgeführt werden. Nach der Behandlung ist es ratsam, sich zunächst ruhig zu verhalten. Aktivitäten wie Einkäufe oder andere Tätigkeiten, die mit Hektik verbunden sein könnten, sollten Sie auf einen späteren Zeitpunkt verlegen.
Da es immer mehr Frauen gibt, die per Kaiserschnitt entbinden möchten, möchte ich hier noch eine interessante Seite zu diesem Thema verweisen:
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/kaiserschnitt…

Die ayurvedische Schwangerschaftsmassage ist ein Kurzurlaub für Mutter und Kind. Sie zieht beide aus der Stresssituation heraus. Mutter und Kind sind während der Schwangerschaft sehr stark miteinander verbunden. Das Kind nimmt jede Reaktion der Mutter auf. Geht es der Mutter gut, geht es auch dem Kind gut.
In dieser Zeit liegt die werdende Mutter sehr stark in der Verantwortung, darauf zu achten, dass es ihr gut geht. Dabei kann die Schwangerenmassage einen sehr guten Beitrag leisten.
Diese Massage wirkt sehr beruhigend und löst sowohl physische als auch psychische Anspannungen. Entspannt sich die Mutter, wirkt sich das emotional positiv auch auf das Kind aus. Das Wohlfühlen der Mutter nährt das Kind wie reine Nahrung und beeinflusst entsprechend auch das geistige, seelische und körperliche Wachstum des Kindes.

Nutzen Sie diese ayurvedische Massage während der Schwangerschaft regelmäßig. Die regelmäßige Anwendungen helfen Ihnen die Zeit der Schwangerschaft entspannt und gelöst zu genießen. Ich kann jeder schwangeren Mutter, bei der die Schwangerschaft ohne Risiken abläuft, nur empfehlen, diese Massage ab Beginn des 4. Monats in Anspruch zu nehmen. Sie kann bis zum Tag der Entbindung und auf Wunsch auch darüber hinaus durchgeführt werden.

Die Schwangerschaftsmassage lindert auf körperlicher Ebene Schwangerschaftsbeschwerden wie Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Schulter-, Nackenschmerzen oder geschwollene Beine. Sie reduziert Schwangerschaftsstreifen und kann auch bei Ischiasschmerzen lindernd wirken.
Auf geistiger – seelischer Ebene tut sie einfach gut. Sie befreit den Geist, hilft die Zeit der Schwangerschaft mit Freude zu genießen und sich auf das Mutterwerden entspannt einzulassen.